Sonntag, 21. August 2011

Anders vorgestellt...


So sollte es aussehen...
(Foto gestellt, vor der Fahrt in den Freizeitpark)



Und so sah es dann wirklich aus:



Das Kind hängt jetzt statt krumm und schief zur Seite, gerade vornüber.
Ist ja schon mal ein Fortschritt ;)))

An die San****-Besitzer: Habe ich irgend etwas falsch gemacht??
Es ist soweit nach hinten befestigt, wie es mir bequem scheint. Sonst würde der Klett vorne stören und die beiden Hälften ließen sich nicht mehr ordentlich schließen.
*grübel*
Oder ist er einfach nur ein "Nachvornekipp"-Schläfer??

Bequem ist es allemal. Auf der Hinfahrt hat er sich ordentlich reingekuschelt und liebt das Teil jetzt schon.

Falls trotzdem jemand die Maße haben möchte:
die Kuschelteile sind 30cm lang und 15cm breit, unten an einer Seite abgerundet.
Die Gurte sind bei uns je 20 cm lang, besser wären vielleicht 30, dann hat man mehr Spielraum.

Liebste Grüße,
Ela

13 Meinungen
  1. Ich kannte das Kissen zwar nicht, aber habs mir eben mal rausgegoogelt ;-)
    Finde die Idee ja klasse und könnten wir sicher für unseren Zwergauch auf alle Fälle auch brauchen.
    So auf den ersten Blick kommen mir bei der Kinderversion die Seitenteile kürzer vor. Ich denk dann kommt es nochmal mehr an den Sitz ran und vieleicht liegt der Kopf dann höher.

    Ich hoffe ich komm irgendwann auch mal dazu so eins zu nähen.

    Lg Jules

    AntwortenLöschen
  2. Wir hatten auch so ein Teil, aber die beiden Gurten wurden mittig beim Fahrradsitz bzw. auch beim Kindersitz durchgeführt. Dadurch zieht es die Sache etwas mehr nach hinten und hält das Kind gerade. Ich fand, beim Kindersitz im Auto konnte das Gewicht nicht so gute Dinge leisten, wie auf dem Fahrradsitz.

    Deins ist echt klasse geworden.

    LG
    Annette

    AntwortenLöschen
  3. Danke Ela,

    für die Ausführung...

    ich werde es mal ausprobieren... mal sehen, wie es für die größeren Kids ist... aber eine Besserung ist Dein Ergebnis schon...

    da hängt Dein Kleiner nicht rum wie ein Schluck Wasser in der Kurve...

    LG

    Andrea

    AntwortenLöschen
  4. mmmh. Und wenn Du statt die Hörnchen voreinander übereinander befestigen würdest? Dann wäre nicht so viel Platz zum nach vorne hängen. . .

    AntwortenLöschen
  5. Hallo,
    kannst du deinen Sitz nicht nach hinten kippen?
    Unseren kann man in "Schlafposition" stellen. Ist nur ganz wenig, hilft aber ungemein.
    Meine beiden würden so ein Teil nicht dranlassen, auch wenn ich es gut finden würde.
    LG Sabrina

    AntwortenLöschen
  6. hmm bei unserem Sitz könnts klappen, weil man den ein wenig nach hinten kippen kann durch das Isofix.
    Ich werds dir auf jeden Fall nachnähen:)

    AntwortenLöschen
  7. Ich kenne das Kissen, was du meinst. Wir selbst hatten nicht so eins, aber die waren in den Katalogen etc. immer so weit nach oben gezogen, dass ich Angst habe, die Kinder kriegen keine Luft mehr...
    Unsere Zwerge kippen auch ab und an nach vorn, ich greif dann immer nach hinten (als Beifahrer)...
    Die optimale Lösung habe ich noch nicht gefunden.

    Liebe Grüße
    Kirsten

    AntwortenLöschen
  8. mmh, ich habe keine ahnung! meine große kippt trotz schlaffunktion des sitzes ab und an nach vorn über.

    ich würde also tatsächlich auf die markante schlafposition tippen ;) und solange der kopf wenigstens trotzdem gestützt ist...

    aber lieben dank für die genauen maße!

    lg
    halitha

    AntwortenLöschen
  9. Also im gegensatz zu unserm orginal San*** sieht es zu groß aus, also die Seiten sind zu lang.

    AntwortenLöschen
  10. Wir haben uns damals das Original San**** gekauft und ich muss sagen, das es wenn es im Auto benutzt wird recht gut klappt mit dem Schlafen, auch wenn ich manchmal das Gefühl habe, das es recht eng sitz. Aber bis jetzt hat mein Kleiner die "Schlafzeiten" in Auto gut damit überstanden. Das mit dem Nach vorne Kippen ist auch bei uns so, außer die Gurtbänder sind ziemlich stramm.
    LG, Anne

    AntwortenLöschen
  11. Ach du liebe Zeit... wir können unseren Sitz so ein bissel kippen, das hat dann bei uns geholfen - meistens jedenfalls ; )

    AntwortenLöschen
  12. Hallo,
    also ich habe auch so ein orginal Teil. da sind die Seitenkissen nicht so lang. Auch ist da noch ein Sandsack dran,der hinter dem sitz hängt, der den Kopf mit Hilfe der Kissen nach hinten stüzt damit er nicht nach vorne fällt.
    Liebe Grüße
    Frau Ela

    AntwortenLöschen
  13. Das Problem kenn ich auch.
    Ich habe zwar das Orginalteil, geerbt von Nachbars, da ist ein recht schwerer, kleiner Sandsack hinten dran, der die vordern Kissen straff ziehen soll. Aber da im Auto hinterm Sitz keine Möglichkeit zum 'heruntergleiten' des Sandsackes ist - funktionierts auch nur nicht!!
    Schade eigentlich!!

    AntwortenLöschen

.

Sei ruhig ehrlich ;)... ich beiße nicht! *gg*