Montag, 4. Juli 2011

Tutorial: RatzFatz-Gürtel



Das Bärenkind ist zwar alles andere als spargelig *lol*, aber immer öfter sind auch hier die Hosen zu weit.
Hosenträger sind unbequem und normale Gürtel lassen sich nicht leicht genug öffnen, wenn es auf dem Weg zur Toilette schnell gehen muss.

Als ich kürzlich diese Gürtel in einem großen Kindersachen-Versandhaus sah, war ich schwer begeistert - die Hose lässt sich so kinderleicht runterziehen oder öffnen und trotzdem gibt der Gürtel genug Halt, damit nichts mehr rutscht.

Also, wenn ihr wollt - los gehts!


(abgebildete Maße inkl. Nahtzugabe)


Das Bärenkind hat einen Bauchumfang (BU) von ca 50cm.
Am besten rechnet ihr grundsätzlich
BU - 4cm = Gürtellänge (bei uns: 46cm)

Der Gummi sollte immer 10 cm lang sein (12 cm inkl. Nahtzugabe),
der Rest ist eure benötigte Stofflänge (bei uns 2 x 18 cm [bzw. 19 cm inkl. NZG])



Zuerst werden die Stoffstücke gefaltet und an einer langen und einer kurzen Seite zusammen genäht. Eine kurze Seite bleibt offen.



Wenden, die Nahtzugabe der kurzen, offenen Seite nach innen schlagen und den Gummi reinstecken. Das Stoffstück rundherum knappkantig absteppen.
(An der Stelle, in der das Gumi steckt, ruhig 2 oder 3 mal drübernähen, dann hält es bombenfest ;))



Genauso an der anderen Seite verfahren.



Jetzt an bei den Seiten die KamSnaps befestigen.
Wenn ihr einen verstellbaren Gürtel braucht, z.B., damit er auch größeren oder kleineren Geschwisterkindern passt, einfach mehr KamSnaps befestigen.



Fertig!


Viel Spass beim Nächnähen.
Bitte nutzt diese Anleitung nur privat, ich habe keine Ahnung, wie es rechtlich mit dem Verkauf der Gürtel aussieht!


Liebste Grüße,
Ela

23 Meinungen
  1. wir haben die Gürtel auch gehabt als die Kids kleiner waren, tolle Erfindung und drückt nicht so wie die Knopflochgummis in der Hose.

    lG Heike

    AntwortenLöschen
  2. Das ist eine super Idee! Danke für die Anleitung, ich denke ich werde das bei gelegenheit auch mal ausprobieren!
    Liebe Grüße Dany

    AntwortenLöschen
  3. Farbenprächtig. Hier sieht man, auch Gürtel müssen nicht langweilig sein.

    LG
    Gerlinde

    AntwortenLöschen
  4. Ich liiiiiebe diese Gürtel, die sind bei uns im Einsatz, seit der Spargel-Frosch die ersten Hosen mit Gürtelschlaufen bekommen hat ;-)
    Ich mache die Gürtel immer andersrum fest (also nicht wie nen normalen Gürtel einfädeln und dann zurückschlagen sondern die vordersten Gürtelschlaufen von oben nach unten und den Snap unter dem Gürtel zumachen), dann stehen die Ecken nicht so komisch ab.
    (Und verkaufen ist bei diesen Gürteln nicht erlaubt, die hat sich die "Erfinderin" schützen lassen!)
    LG, Jane

    AntwortenLöschen
  5. oh super schön.... danke!!!
    werd ich nach meiner kur sicher mal ausprobieren... auf jeden fall ein neuer punkt auf meiner to-do-liste ;-D
    glg sandra

    AntwortenLöschen
  6. Super! Wie praktisch!! Den hätte ich mir auch gewünscht, damals vor ... ähm ... vielen Jahren mit Kids, die immer schnell aufs Klo mußten.
    Liebe Grüße, Bettina

    AntwortenLöschen
  7. Tolle Idee! Ich habe auch so ein "Spargelkind", da kommt mir deine Anleitung genau richtig! Danke fürs teilen!

    LG Lisa

    AntwortenLöschen
  8. hab nichts geändert, nicht das ich wüsste.....

    glG HEike

    AntwortenLöschen
  9. Danke für das tolle DIY - habe heute zwei genäht und bin begeistert!!!

    Liebe Grüsse von
    Heike

    AntwortenLöschen
  10. Wow... super klasse so was... da wir gerade auf die Toilette gehen üben ist das wohl am nächsten WE mein Programm ..

    Danke

    AntwortenLöschen
  11. DANKE! Für die Ideenweitergabe und die Anleitung -- ist bei uns nun im Einsatz und bewahrt den Großen vor Schürfwunden an den Hüften!

    LG Wendy

    AntwortenLöschen
  12. Super Idee! Ich brauche ganz dringend solche Gürtel, da mein Kind so schnell gewachsen ist. Werde mich gleich mal ans Maschinchen setzen :o) LG Jacqueline

    AntwortenLöschen
  13. Tolle Idee! Ich brauche ganz dringend Ersatz für besagte Gürtel. Werde mich also gleich ans Maschinchen setzen und deine Variante ausprobieren. LG Jacqueline

    AntwortenLöschen
  14. Toll!! Solche Gürtel kenne ich gar nicht, werde nun aber ganz sicher mal einen (oder mehrere) nähen.
    Danke für die Anleitung!
    :)
    Doro

    AntwortenLöschen
  15. Einfach genial... der Gürtel. Unsere Räubertochter hat das selbe Problem und so "einfach" zu lösen. Von denen werde ich wohl einige nähen ;-) Danke für die tolle Anleitung. Sobald der erste fertig ist werde ich ihn in posten und zu dir verlinken.
    lg natzgä

    AntwortenLöschen
  16. Danke für diese tolle Anleitung!
    Viele Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  17. Danke für diese tolle Anleitung!
    Viele Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  18. Vielen Dank für die schöne Anleitung : D
    http://5-vor-zwoelf.blogspot.de/2015/06/kindergurtel.html?m=1

    AntwortenLöschen
  19. Hallo, danke für die schöne Anleitung. Habe gleich einene gebastelt und Deinen Eintrag verlinkt ;) http://5-vor-zwoelf.blogspot.de/2015/06/kindergurtel.html

    AntwortenLöschen
  20. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen

.

Sei ruhig ehrlich ;)... ich beiße nicht! *gg*