Dienstag, 11. Mai 2010

Milchschnitte


Um euch ein wenig die Zeit bis zur Auflösung zu vertreiben,
hier ein leckeres Rezept für eure eigenen Milchschnitten ;)

Ihr braucht:
Für den Biskuit
  • 3 Eier
  • 90g Zucker
  • 70g Mehl
  • 1/2 TL Backpulver
  • 1 Päckchen Schokoladenpuddingpulver
Für die Füllung
  • 100ml Sahne
  • 1EL Sahnefestiger
  • 2EL Vanillezucker
  • 200g Frischkäse
  • 2EL flüssiger Honig
  • 1 TL Zitrone

Heizt den Backofen auf 210°C Ober-/Unterhitze vor.
Rührt Eier und Zucker mit einem Handrührgerät, bis hellgelber Schaum entstanden ist (dauert 2-3 Minuten)

Vermischt Mehl, Backpulver und Schokoladenpuddingpulver und siebt es über den Eierschaum.
Rührt das Mehlgemisch mit einem Schneebesen unter.

Legt ein Backblech mit Backpapier aus und verstreicht die Biskuitmasse gleichmässig darauf.
Lasst den Biskuit 10 Minuten backen.

Für die Füllung:
Schlagt Sahne, Sahnefestiger und Vanillezucker steif.
Verrührt Frischkäse, Honig und Zitrone in einer anderen Schüssel.
Rührt die Sahne vorsichtig unter.

Den fertigen, ausgekühlten Biskuit halbieren.
Eine Hälfte mit der Füllung bestreichen.

Wenn ihr wollt, könnt ihr aus der anderen Hälfte kleine Herzen, Monde oder Sterne ausstechen.
Diese Hälfte dann in ca 8-10 Rechtecke schneiden und auf die bestrichene Hälfte draufsetzen.

Nun hast du weiße Herzen, Monde oder Sterne auf deiner Milchschnitte und kannst die unteren Stücke schneiden.

Fertig!!

Guten Appetit :)









Liebste Grüße,
Ela
7 Meinungen
  1. Oh danke, ich bin ja immer auf der Suche nach glutenfreien Alternativen, der Kleine darf Milchschnitte, die Große nicht. Jetzt können sie beide. :-)) DANKE!

    Liebe GRüße
    Kirsten

    AntwortenLöschen
  2. tolle Milchschnitte und bestimmt mega lecker, werde mir mal das Rezept abspeichern.

    zur Bandito - lebe zwischen 36-40 je nachdem wies so ausfällt. Solltest du auf jedenfall wagen. Taillierte Version - Habe sicherheitshalber vorher den Schnitt noch auf eine passende Jacke gelegt, deswegen die Änderung im Armausschnitt. Ansonsten schreiben ja alle das sie kurz ausfällt - also die Zugabe von 5cm und Arme verlänger ich eh immer......bin schon ganz gespannt auf deine Version.

    ggggglG Heike

    AntwortenLöschen
  3. Toll,
    nehme ich sofort mit...muß nur Laktosefrei arbeiten, sonst bekommt Jana übel Bauchweh;)))
    Danke fürs Rezept Adelheid

    AntwortenLöschen
  4. Vielen Dank für dieses leckere Rezept! Das sieht so lecker aus, das mir der Sabber im Mund anfängt zu laufen *gg*

    Ganz liebe Grüße, Nika

    AntwortenLöschen
  5. danke für das tolle Rezept!Wow,eigene Milchschnitten,super toll,da freuen sich die Kids,denn die fertigen kaufe ich nicht mehr,da der Große Lactoseunverträglichkeit hat!So,könnte ich ihm die ja selber machen!
    Lieb von dir!
    GLG Sandra

    AntwortenLöschen
  6. was soll ich mit dem rezept? ich dachte du gibst mir ein stückchen von dir ab ;oD

    lg patti

    AntwortenLöschen
  7. Danke für das tolle Rezept *g*

    nachdem die erste Portion weggefuttert wurde, stehe ich jetzt nochmal in der Küche und backe nach..........
    superlecker sagen meine Männer !!!

    LG

    Bettina

    AntwortenLöschen

.

Sei ruhig ehrlich ;)... ich beiße nicht! *gg*