Montag, 15. März 2010



Eine U-Heft Hülle.
Aber nicht irgenteine U-Heft Hülle.

Diese hier durfte ich zweimal nähen, die erste wurde nämlich auf dem Postweg verschlampt :((
Das war für mich das erste mal, dass ich Ärger mit der Post habe. Dass etwas nicht zugestellt wurde. Dass eine Kundin zunächst (zurecht!) sauer war.

Ein blödes Gefühl.
Sehr blödes Gefühl.

Und obwohl ich sonst nur gute Erfahrungen habe, überlege ich nun grundsätzlich mit Hermes zu versenden.
Da kann ich die Sendung wenigstens verfolgen.

Wie macht ihr das?
Oder war das wirklich nur eine Ausnahme und ich kann beruhigt weiter per Post verschicken?




Ratlose Grüße,

16 Meinungen
  1. Hallo,
    kleinere Sachen, die schnell ankommen sollen, versende ich auch gerne per Einwurfeinschreiben.
    Das geht schnell, ist etwas günstiger als Hermes und du bekommst auch einen Beleg.

    LG
    Petra

    AntwortenLöschen
  2. mir ist das auh schon passiert
    deshalb verschicke ich solche kleinen sachen nur nach per einschreiben
    alles andere per hermes
    nichts mehr unverscihert

    lg dany

    AntwortenLöschen
  3. also ich verschicke entweder als warensendung oder päckchen. aber vor kurzem hatte ich auch die luft angehalten, da hatte die warensendung eine geschlagene woche gedauert bis es am ziel war. bei der post wurde mir gesagt, das warensendungen bis zu drei wochen dauern kann ?!?
    ich bin auch am überlegen ob ich es anders mache.
    lg patti

    AntwortenLöschen
  4. Ich schicke Hüllen schon unversichert aber weise IMMER darauf hin. Ich übernehme dafür eben keine Haftung wenn was wegkommt. Alles "Über" einer Hülle schicke ich prinzipiell mit Hermes.

    Zum Glück ist noch nichts weggekommen. *toi toi toi*

    AntwortenLöschen
  5. Huhuuu
    Also ich verschicke alles nur noch versichert!!!!!! Habe wirklich schon sehr oft schlechte Erfahrungen gemacht. Sowohl als Käufer als auch als Verkäufer. Wenn ich selbst Verkäufer bin kann ich das immer noch irgendwie ausbügeln, aber leider sehen das nicht alles so... und als Käufer bleibe ich dann auf der Strecke.
    Sowas ist immer total blöd... warte immer noch auf einen Großbrief von einer lieben Freundin, mit Schnitten drin... seit nun knapp drei Wochen, glaube ja nicht das es noch was wird!
    Lange Rede kurzer Sinn, geh lieber auf Nummer sicher!!!

    AntwortenLöschen
  6. Ich bin grad auch sauer. Von mir sind 2 Briefe bisher nicht angekommen.Der 1. am 2.3. nach England verschickt und den 2.am Mittwoch innerhalb D. Beide weg. Es waren Briefe im Rahmen einer Wichtelaktion. D.h. die darf ich dann auch nochmal nacharbeiten. Und das wo ich momentan so wenig zeit hab,vom Geld mal ganz abgesehen. ich hab echt Hörner!=:o(
    Bei mir im Forum beschweren sich ganz viele,das Post nicht ankommt.

    AntwortenLöschen
  7. Ich hab schon des öfteren schlechte Erfahrung gesammelt, vor allem mit Warensendungen, leider!
    Ich versende Päckchen nur noch über Hermes, erstens wegen der Verfolgungsmöglichkeit und dann wegen der Versicherung. Einmal kam ein Päckchen zu unrecht (Hermes) zurück, das wurde geprüft und ich bekam einen Versandgutschein. Hermes ist eh günstiger :-)

    Lg, Sandra

    AntwortenLöschen
  8. Die Kunden wollen ihre Sachen meist so billig wie möglich geschenkt bekommen. Mit der Haftung ist das halt so ne Sache - meist ziehe ich als Verkäuferin den Kürzeren, möchte ja einen zufrieden Kunden haben.

    GsD ist bei mir erst zweimal etwas verloren gegangen, das empfinde ich aber auch als 2 mal zuviel!

    Ich als Käufer zahle ab einem bestimmenten Wert gerne den versichterten Versand - am liebsten bezahle ich per PayPal. Schon einmal bin ich einem Betrüger auf dem Leim gegangen. Dank PP hatte ich 12 Wochen später (lach) mein Geld zurück..

    Gruß Sabine

    AntwortenLöschen
  9. Ähm, mit Hermes habe ich als Empfänger auch ganz tolle Erfahrungen. Zum Beispiel vor der Haustür abgelegte Pakete oder an die Haustür gehängte Zustellungstüten. Weil der Empfänger nicht da war. Und das OBWOHL Nachbarn Zuhause waren. Bei denen wurde aber nicht einmal geklingelt!

    Wenn Du bei der DHL als Paket verschickst kannst Du die Sendung doch auch verfolgen...

    AntwortenLöschen
  10. oh wie ärgerlich...ich glaube man sollte immer hinweisen, dass man beides anbietet, dann kann der Käufer entscheiden...ich wähle am liebsten immer versichert.. wäre sooo schade um die schönen Sachen.. lg emma

    AntwortenLöschen
  11. Juhu,
    also ich versende nur mit Hermes, da geh ich auf Nummer sicher.

    LG Michaela

    AntwortenLöschen
  12. Ja, das ist mir auch schon passiert. Ist ne blöde sache. Darum weise ich immer vor dem verschicken darauf hin das ich bei der güstigsten Variante keine Haftung übernehme. Trotzdem wählen die meisten dann immer den billigen Versand.

    GLG Adrea

    AntwortenLöschen
  13. ich habe bisher auch als Warensendung verschickt und darauf hingewiesen,allerdings ist das schon blöd wenn etwas wegkommt!War bei mir bisher noch nie der Fall.Aber ein Einwurf-Einschreiben ist auch gut.Leider möchte der Kunde immer an den Versandkosten sparen und wer gleich 4 € für ein Hermes Paket für Kleinigkeiten zahlen soll,der kauft dann meist nicht.
    GLG Sandra

    AntwortenLöschen
  14. ... eine sehr schöne U-Heft-Hülle ist das. Da ich ja nur für den Privatgebrauch nähe, habe ich mit Versandarten gar keine Erfahrung, unsere getragenen Sachen verschicke ich immer als Päckchen bzw. Paket mit der DHL.

    liebe Grüsse, Kerstin

    AntwortenLöschen
  15. Hallo,

    ja, ich hab auch grad so meine liebe Not mit der lieben Post *motz*

    Sind die Sendungen ewig unterwegs, wenn sie schon nicht ganz wegkommen - ist leider jetzt ein paar Mal passiert :( Die Post zuckt bei Reklamationen nur mit den doofen Schultern....

    Und noch so als Anmerkung - auch wenn die Kunden "unversicherten" Versand wählen - als gewerblicher Anbieter (also bei Dawanda) haftest du als Anbieter für den Verlust - also musst ersetzen, wenn es nicht ankommt, selbst wenn der Kunde unversicherten Versand gewählt hat....! Also hier Vorsicht! Man ist nicht aus dem Schneider.... sondern steht in der Pflicht!

    Ich überlege jetzt auch - ich denke, ich werde bei kleinen Sachen auf Einschreiben umschwenken und bei größeren Sachen per Hermes.... Blöd für die Kunden, da teuer, aber wenn es nicht ankommt.........

    Schon doof...Aber irgendwie ein wenig "beruhigend" für die Nerven, dass es nicht an mir liegt und anderen auch so geht - also liegts wohl eindeutig an der Post :(

    GLG, Jennifer

    AntwortenLöschen
  16. Bis jetzt hab ich immer mit Warensendung verschickt, zumindest kleine Teile. Ich glaub ich werd nun per Einschreiben verschicken. Echt ärgerlich sowas ...
    LG Maya

    AntwortenLöschen

.

Sei ruhig ehrlich ;)... ich beiße nicht! *gg*